Holzvergaser

Der Holzvergaserkessel PID Logic wurde für die Vergasung von festen Brennstoffe entwickelt. Er wird in 2 Versionen gebaut Ausführung Manuell und Ausführung Lambda. Der PID LOGIC verbrennt in der oberen Kammer Holz oder Holzbrikets, die dabei entstehenden Holzgase werden durch eine Düse (Andalusitdüse) in die untere Vergaserkammer geleitet und bei über 1000°C nochmals verbrannt. Den Verbrennungsprozess unterstützen zusätzlich das Saugzuggebläse und die Lambdaregelung des Kessels.

Pelletkessel

 

Die hohen Öl und Gaspreise haben zu einem Umdenken in der Bevölkerung geführt: „Im Vorjahr haben Holzpellets-Heizkessel die Ölheizungen überholt. Pellets-Heizungen liegen im Trend und sind eine echte Alternative zur Öl und Gasheizungen.
Pelletheizungen / Pelletkessel laufen primär unter Volllast optimal und sind bis etwa 30 % der Nennleistung regelbar. 
Da bei Pelletheizungen die Dauer der energetisch weniger effizienten Aufwärmphase länger ist als bei Öl- oder Gasfeuerung, wirken sich kurze Brennphasen negativ auf die Brennstoffeffizienz aus. Eine Steigerung der Energieeffizienz und eine Reduzierung der Schadstoffemissionen werden daher erreicht durch die Kombination von Pelletheizungen mit Pufferspeicher.

 

Speicher

 

Ein Pufferspeicher ist bei Pellet-/ Holzheizungen, Solarthermie sowie Wärmepumpen unverzichtbar.
Das Prinzip eines Pufferspeichers ist Überschüssige Wärme für die Heizung oder Brauchwasser je nach Speichertyp zu speichern, und das gespeicherte Warmwasser bei Bedarf abzugeben.
Durch die Speicherung des Warmwassers in dem Pufferspeicher führt es nicht zu einer Überhitzung des Heizsystems.
Als Pufferspeicher wird ein „Wärmespeicher“ einer Heizungsanlage bezeichnet, welcher mit Wasser befüllt ist. Er dient dazu, Differenzen zwischen der erzeugten und der verbrauchten Menge an Wärme auszugleichen und Leistungsschwankungen zu mildern. Auf diese Art und Weise kann die Wärmeerzeugung weitestgehend unabhängig vom Verbrauch der Anlage betrieben werden, wodurch sich für viele verschiedene Wärme- und Energiequellen ein besseres Betriebsverhalten und einen besseren Wirkungsgrad erzielen lassen.
Nachteilig an Pufferspeichern ist der allmähliche Wärmeverlust, welcher sich durch die Differenz der Temperatur zwischen Speicherinhalt und Umgebung ergibt. Als grobe Richtlinie gilt für zentrale Heizungsanlagen circa 55 – 60 Liter Pufferspeichervolumen pro installiertem Kilowatt (kW) Heizleistung. Dies stellt ein sinnvolles Verhältnis zwischen Puffervorrat und niedrigen Wärmeverlust dar.

 

Solar

 

In Zeiten ständig steigender Energiekosten bietet Solarthermie, die der Warmwasserbereitung dient, eine gute Möglichkeit der Kostenreduzierung. Die Sonne als natürliche Energiequelle wird der Menschheit – anders als fossile Brennstoffe – auch noch in weiter Zukunft zur Verfügung stehen. Im Vergleich zu den endlichen Energiequellen handelt es sich bei der Sonne also um Energie der Zukunft. Abhängig davon, welche Anlage der Kategorie Solaranlage gewählt wird, vermögen 50 bis 65 Prozent des jährlich benötigten Warmwasserbedarfs mithilfe der Sonne gedeckt zu werden.

Schornstein

 

Mittels der doppelten Wände der Edelstahlschornsteine kann die Abluft optimal nach außen transportiert zu werden. Damit werden eventuelle Belästigungen durch Hitze oder Geruch in den Räumlichkeiten sofort und sehr einfach durch die Edelstahlschornsteine verhindert.
Die Innenwand ist dabei aus hitzebeständigem Edelstahl gefertigt, während das Außenmaterial aus einem hoch glänzenden Werkstoff konzipiert ist. Dieser äußere Teil der Edelstahlschornsteine übernimmt zudem jegliche statische Aufgabe und entlastet somit den wichtigen inneren Bereich. Getrennt sind diese zwei Bestandteile durch einen Zwischenraum von circa 25, wahlweise auch 50, Millimetern, der mittels spezieller Mineralfaser optimal zur Wärmedämmung ausgestattet ist. Durch die Dämmung wird erst einmal eine gleichmäßige Wärmedämmung erzielt. Und obendrein ist die Oberflächentemperatur der Edelstahlschornsteine aber auch noch sehr niedrig, was den Einbau in verschiedenste Räumlichkeiten ermöglicht.