Pelletkessel TF-PK-ECO

Vollautomatisiert, Moderne Steuerung, vollautomatische Reinigung, geringer Platzbedarf und BAFA Föderung sind die Eckpfeiler des TF-PK-ECO.

Pelletkessel TF-PK-ECO schräge Ansicht
Pelletheizung TF-PK-ECO

Der TF-PK-ECO bietet automatische Förderung und Zündung von Pellets mit EN PLUS – UNI EN 14961 – 2 (UNI EN ISO 17225-2) Class A1 / A2. Durch die Kompakte Bauart lässt sich schnell ein Aufstellort finden. Mit einer Nennwärmeleistung von 25, 35 oder 44 kW deckt er den Wärmebedarf von Einfamilienhäusern und größeren Bürokomplexen ab. 

Der TF-PK-ECO wird oft als alleinige Heizung aber auch in Kombination mit einem Holzvergaserkessel aufgestellt. Ein integrierter Vorratsbehälter mit standardmäßig 170 Kg an der rechten Seite des Kessel sorgt für Platzersparnis. Eine Saugvorrichtung für die automatische Befüllung des Behälters von einem Vorratsbunker ist ebenfalls möglich.

  • Pelletsverbrauch Min. / Max. für 25kW liegt bei 1,7 / 5,4 Kg pro Stunde
  • Pelletsverbrauch Min. / Max. für 35kW liegt bei 2,4 / 7,5 Kg pro Stunde
  • Pelletsverbrauch Min. / Max. für 44kW liegt bei 3 / 9,5 Kg pro Stunde

Komfort & Ausstattung

Der Pelletskessel EcoLogic ist mit der neuesten Generation einer speziell konstruierten Brennkammer ausgestattet, die eine hohe Verbrennungstemperatur und damit eine hohe Energieausnutzung ermöglicht.

Der Kessel verfügt über ein automatisches Rost- und Wärmetauscher-Reinigungssystem, das die Zündung und den einwandfreien Kesselbetrieb sicherstellt. Die Reinigung der Aschebox und Staubentfernung (Pellettank) sind die einzigen Aufgaben, die der Benutzer beim Reinigen erledigt. Das Entleerungsintervall hängt von der Pelletqualität und Betriebszeit ab. Eine vollständige Reinigung des Kessels ist einmal alle 1000 Betriebsstunden oder nach Verbrennung von 4 Tonnen Brennstoff erforderlich.

Steuerung

Die Kesselregelung ist die zentrale elektronische Komponente. Sie besteht aus einem Display, das an einem Kessel montiert ist, und einer Kontrolleinheit, die sich im Kessel selbst befindet. Die Grundfunktion der Regelung besteht darin, eine sichere Zündung des Kraftstoffs, optimale Verbrennungsbedingungen und eine kontrollierte Zündfolge zu gewährleisten.
Der Flammenfühler, der sich im Brenner selbst befindet, misst die Flammentemperatur, nach der die Regelung die Verbrennung steuert. Es erkennt automatisch die Pelletqualität und ändert vollautomatisch die Parameter nach Bedarf (Pelletmenge und Lüfterleistung). Die automatische Betriebsart sorgt für eine perfekte Verbrennung im gesamten Leistungsbereich (30% bis 100% Leistung).
Auf dem Display gibt es verschiedene Anzeigen, die dem Benutzer Informationen über den Status des Kessels und die Funktionen, die er ausführt, bereitstellen.

Der Kessel verfügt auch über die Möglichkeit der Internetverbindung (Ein- und Ausschalten, Leistungsanpassungen, Temperaturanpassung, Programmierung)

Die Steuerung Ermöglicht den Betrieb für bis zu drei Heizkreisen und deren Pumpen: Pufferpumpe / Heizkreispumpe 1, Brauchwassertank Pumpe / Heizkreispumpe 2, Heizkreispumpe 3

Sie kann 2 Heizungswasser Umwälzpumpen regeln und durch die mögliche Überwachung der Temperatur eines Brauchwasserspeichers, ist auch eine zusätzliche Brauchwasserpumpe steuerbar.  Auch die Abgastemperatur sowie Sauerstoffwerte werden stets gemessen. Des Weiteren die Ansteuerung eines Mischventilmotors möglich.

Der Kessel regelt sich nach Puffertemparatur, Raumthermostat und/oder mittels eines Witterungsfühlers/Außenfühlers.

Auch verschiedene bildliche Darstellungen, mit technischen Parametern, wie Temperatur  Leistung etc., können ausgegeben werden:

  • des Puffer-, Brauchwasserspeicher,
  • der Solaranlage
  • und die Parameter des Brenners

Des Weiteren bietet die Steuerung eine Alarmauflistung. Im Verlauf werden die 20 letzten Alarme gespeichert.

Zuverlässigkeit und Sicherheit

Ein eingebauter STB (Sicherheits-Temperatur-Begrenzer) schaltet den Kessel aus und stoppt die Brennstoffzufuhr im Falle einer Temperaturüberschreitung.

Im Falle eines Stromausfalls werden alle eingestellten Parameter gespeichert.

Anschlüsse des Kessels

  • Vorlauf “ bei Höhe mm 
  • Rücklauf “ bei Höhe mm
  • Entleerung “ bei Höhe mm 
  • Ø 130mm Abgasstutzen

Vorteile:

  • Automatischer Kesselbetrieb
  • Automatische Reinigung
  • Kompakte Bauart
  • Integriertes Pelletsilo
  • Garantie auf Kesselkorpus 5 Jahre
  • TÜV und CE, EN-303-5 geprüft
  • Erfüllt die Abgasverordnung BImSchV Stufe 2
  • BAFA gefördert**

Aufbau des TF-PK-ECO (zum vergrößern – anklicken):

TF-PK-eco Komponenten
TF-PK-eco Bestandteile

1. Brennkammer
2. Automatischer Rost
3. Aschebehälter
4. Automatisches Reinigungssystem des Wärmetauschers
5. Wärmetauscher

 

 

Hinweise zur BAFA Stand 11.02.2018

  • Pelletkessel werden pauschal gefördert mit 3.000,- €
  • Zusatzförderung i.H.v. 500,- € kann in Verbindung mit einem NEU errichtetem Speicher mit einem Mindestvolumen von 30 Liter / kW. Hierbei ist nur das Gesamtvolumen wichtig, die Speicherart oder Menge der Speicher ist variabel, es kann also Pufferspeicher, Kombispeicher, Brauchwasserspeicher oder eine Kombination aus mehreren Speichern angegeben werden.

*Gebäudebestand: Ein Gebäude, in dem zum Zeitpunkt der Inbetriebnahme der beantragten Anlage seit mehr als zwei Jahren ein anderes Heizungs- oder Kühlsystem installiert ist. Die vollständigen Fördervoraussetzungen finden Sie auf der BAFA-Homepage unter der Rubrik „Energie/Heizen mit Erneuerbaren Energien“

**Ausschließlich Modell TF-PK-ECO 25 ist BAFA gefördert!

BAFA Förderübersicht Biomasse