Pelletkessel PellFlux

Unsere Pelletheizkessel PellFlux werden in den Nennleistungsstärken 15, 25 und 40 kW angeboten. Die PellFlux Pelletkessel eignen sich besonders für umweltbewusste Verbraucher, welche mit Holz (Pellets) heizen, aber auf den Komfort ähnlich einer Ölheizung nicht verzichten möchten.

Hierbei handelt es sich um einen hocheffektiven Heizkessel, welcher für die Verbrennung von Holzpellets und das Beheizen von mittelgroßen bis großen Gebäuden ausgelegt ist. Der PellFlux kann als Einzelkessel oder in Kombination mit verschiedenen anderen Wärmeerzeugern, wie Holzvergaser oder Kohlevergaser betrieben werden.

 


Vorteile des PellFlux:

  • Mikroprozessor Steuerung
  • Selbstreinigung des Pelletbrenners
  • Steuerung einer Heizungspumpe und einer Warmwasserpumpe
  • Vollautomatische Zündung und Brennstoffförderung
  • Steuerung einer externen Steuerung
  • Steuerung des Kessels nach der Pufferspeichertemperatur
  • Abgassensor

Die Brennkammer wird durch den Wassermantel vollständig ummantelt, wodurch die Effektivität des Kessel erhöht wird. Die Abgastemperatur des Kessels liegt bei etwa 130 °C. Dies hat zur Folge, dass ein Großteil der Wärme dem Heizungskreislauf bzw. dem Heizungssystem zugeführt werden kann.

Zwei Lüfter unterstützen die Verbrennung des Kessels.

Das zusätzlich eingebaute Rauchabzugsgebläse unterstützt den Abzug des Rauches und mindert dadurch die Anforderungen an das Abgassystem. Der Mindestschornsteindurchmesser beträgt somit 130 mm, mit einem nötigen Zugbedarf von 10 bis 20 Pascal. Das zweite Gebläse dient der Zündungsunterstützung.

Im unteren Teil des Kessels befindet sich eine Austragungsschnecke für Ruß und Restasche, welche diese Feinanteile in einen vorgesetzten Aschekasten befördert. Der Pelletbrenner ist auf einer Vorrichtung eingehangen, welche eine einfache Reinigung, durch herausziehen des Pelletbrenners ermöglicht.

Der Silobehälter, zur Lagerung des Brennstoffs, kann sowohl links als auch rechts neben dem Kessel aufgestellt werden.

 


Aufbau des PellFlux Pelletkessels:

1. Verkleidung
2. hocheffiziente Isolierung
3. Abgasanschluss
4. Abgasgebläse
5. Automatisches Reinigungssystem
6. Wärmetauscher
7. Wasserführender Mantel
8. Brennkammer
9. Ascheaustragung
10. abnehmbarer Aschekasten
11. Vorrichtung zum Reinigen des Brenners
12. Steuerung

 


Aufbau des Brenners und der Förderschnecke:

1. Pelletbrenner
2. flexibles Rohr
3. Elektromotor
4. Brennstoffförderschnecke
5. Versorgungsrohr
6. Vorschubschnecke
7. Brennkammerummantelung
8. Brennkammer
9. Selbstreinigungssystem

 


Sicherheitsvorrichtungen:

  • Sicherheitstemperaturbegrenzer (STB) stoppt bei Überschreitung der Temperatur die Luftzufuhr
  • gebogenes Versorgungsrohr verhindert einen Rückbrand
  • Thermostatischer Schutz (80°C) unterbricht die Brennstoffförderung bei dem Überschreiten von 80°C an der Oberfläche des Versorgungsrohres
  • Elektronische Schutzvorrichtung, welche bei einem Kurzschluss oder Überspannung die Elektrik schützen soll (10 A Sicherung – auf der Hauptplatine)
  • Innovative Steuerung, welche alle Parameter nach einem Stromausfall speichert und direkt an dieser Stelle fortsetzt

Pelletbehälter FH500:

1. Einfülldeckel mit Sperrvorrichtung
2. Seitenverkleidungen
3. Öffnung
4. Schneckenstütze
5. Führungsplatten
6. Drainageöffnungen
7. Schraubfüße
8. Deckel als Zusatzöffnung des Staubauffangbehälters
9. Staubbehälter
10. Sammelboden
11. Boden
12. Dichtung der Führungsplatten

 

 

Der Silobehälter FH 500

Ein Fassungsvermögen von 500 L Nutzvolumen ermöglicht das Einfüllen von 280-300 kg Pellets, ø, 6 mm Hochgestellten Boden mit Entleerungsöffnungen und Behälter zur Abscheidung des Pelletstaubs und Reinigung des Silobehälters.

  • Der Behälter ist aus kaltgewälztem, PVC – beschichtetem Stahl gefertigt
  • Die Dichtungen der Steuerplatten verhindern den Sturz der Pellets
  • Die Auslegung des Silobehälters ermöglicht die Montageseite zu wählen
  • Bequemer Deckel mit Sperrvorrichtung ermöglicht das sichere Einfüllen der Pellets
  • Die Schrägkonstruktion der Sammelplatten reduziert wesentlich die erforderliche Mindestmenge an Pellets
  • Die im Silobehälter gelagerten Pellets werden der Reihenfolge des Einfüllens nach verbraucht
  • Die Entleerungsöffnungen und der in der hochgestellten Boden eingebauten Behälter sorgen für die Reinigung des Silos vom Pelletstaubs, ohne dass eine Entleerung des Behälters erforderlich ist. Je nach der Ausrichtung des Silobehälters ist rechts- oder linksseitige Montage des Staubbehälters möglich.
  • Präzise Ausnivellierung des Silobehälters durch Schraubfüsse

Zusätzlich zum Ascheaustragungssystem verfügt der PellFlux über ein innovatives Selbstreinigungssystem, welches die Brennkammer der Anlage reinigt. Der Kompressor, welcher am Brennkörper des Pelletbrenners sitzt, bläst Luft mit sehr hohem Druck in die Brennkammer des Pelletbrenners. Durch dieses System wird die Brennkammer des Kessels von Rußrückständen gereinigt. Zugleich startet automatisches Wärmetauscherreinigungssystem, welches die Ablagerungen und Verbrennungsrückstände an den Turbulatorgängen reinigt.

Dieses System garantiert, dass der Pelletkessel die komplette Heizperiode effektiv arbeitet.


Technische Daten

    PellFlux 15 PellFlux 25 PellFlux 40
Nennleistung kW 18 24 40
Abmessung HxBxT mm 1235x540x1250 1235x700x1375 1385x760x1495
Gewicht kg 215 / 71 258 / 71 370 / 71
Wirkungsgrad % 90,8 90,8 90,9
Kohlenstoffmonoxid (CO) mg/m³ 26 74 25
Feinstaub mg/m³ 14 17 8
Förderdruck Pa 15 15 15
Abgasmassenstrom g/s 9 14 25
Abgastemperatur °C 130-160 130-160 130-160
Abgasanschluss Ø mm 133 133 150
Höhe bis Mitte Abgasrohr mm 1280 1480 1700
Höhe d. Vorlaufs mm 980 1120 1417
Vorlauf Ø Zoll AG 3/4″ AG 3/4″ AG 3/4″
Höhe d. Rücklaufs mm 100 100 100
Rücklauf Ø Zoll AG 3/4″ AG 3/4″ AG 3/4″
min. Rücklauftemp. °C 60 60 60
Volumen d. Wassermantels L 55 70 101
Betriebsdruck bar 3 3 3
empfohlenes Pufferspeichervolumen L 500 800 1200
Energieverbrauch W 50 60 95
BioFlux Brenner Zündung 400 400 400  
Betrieb / Selbstreinigung 50-60 / 1300 60-70 / 1300 70-110 / 1300  
Versorgungsspannung V / Hz 230 / 50 230 / 50 230 / 50
Schalldruckpegel dB (A)      
Pelletbrenner / Schnecke 40-45 / 10 40-45 / 10 40-45 / 10  
Reinigungssystem 65-67 65-67 65-67  
BImSchV Stufe 2  
Zertifikat / Normen   CE / EN 303-5 CE / EN 303-5 CE / EN 303-5
BAFA förderbar